Zinkwalzwerk machte Platz für neue Wohnungen

Fläche nach der Sanierung
Fläche nach der Sanierung

Bauarbeiten in Eschweiler sind inzwischen abgeschlossen

Am 17.01.2020 erfolgte die Endabnahme der Baustelle auf der Fläche des ehemaligen Zinkwalzwerkes an der Bergrather Straße durch den AAV - Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung, die Stadt Eschweiler und die Städteregion Aachen . Damit steht der Stadt Eschweiler nach Abriss und Aufbereitung wieder ein sauberes Grundstück für eine neue Wohnbebauung zur Verfügung. Der Boden auf dem Gelände war u. a. mit Blei, Zink, teilweise polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) und Arsen belastet.

Mehr dazu in der Pressemitteilung

Zurück