Rückbau-Start auf dem Altstandort der ehemaligen Galvanik Schweitzer in Lüdenscheid

 

Am 22. Juni 2020 beginnen im Auftrag des AAV – Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung sowie in Abstimmung mit dem Märkischen Kreis und der Stadt Lüdenscheid auf dem Areal der ehemaligen Galvanik Schweitzer an der Lüdenscheider Friedrichstraße die Rückbauarbeiten. Der Verband hat auf dem Gelände im Jahr 2019 gutachterliche Untersuchungen durchführen lassen, um die jetzt anstehenden Rückbauarbeiten genau zu planen. Vor dem Abriss der Gebäude findet zunächst eine Entkernung und Sanierung vorhandener Gebäudeschadstoffe, wie zum Beispiel Asbest und künstlichen Mineralfasern (KMF) statt, die fachgerecht entsorgt werden. Der Rückbau wird etwa 16 Wochen in Anspruch nehmen.

Mehr dazu in der Pressemitteilung

Das Wohngebäude auf dem Gelände wird nun ebenfalls zurückgebaut

Zurück