B24 Brownfield-Award startet in die zweite Runde

Der von Brownfield24 initiierte B24 Brownfield-Award startet in die zweite Runde und sucht auch 2020 wieder auszeichnungswürdige Brownfield-Entwicklungen in Deutschland. Ziel der Aktion ist es, Brownfields den gesellschaftlichen Stellenwert und die Aufmerksamkeit zu verschaffen, die sie verdienen. »Vision und Mission ist, die Wiederverwendung von Brachflächen verstärkt in den Fokus von Politik und Forschung zu rücken und zur bevorzugten Lösung für Entwickler zu machen«, so Raphael Thießen, Bereichsleiter und Award-Organisator bei Brownfield24.

Erstmalig drei Award-Kategorien

2020 wird der Award zum ersten Mal in drei Kategorien verliehen. »Ausgezeichnet werden das beste privatwirtschaftliche Brownfield-Projekt und das beste kommunale Brownfield-Projekt«, erläutert Raphael Thießen die neuen Modalitäten. »Außerdem verleihen wir einen Sonderpreis für besonders innovative und nachhaltige Brownfield-Forschung.« Mit dieser Kategorie werden vor allem Gutachter und Analysebüros angesprochen, die mit ihren Verfahren und ihrer Forschung einen Beitrag zur Aufbereitung der Böden leisten. Wie 2019 schon wird auch dieses Mal die Bewertung der Projekte und die Vergabe der Awards vollkommen unabhängig geschehen. Brownfield24 übt keinerlei Einfluss auf die Entscheidungsfindung aus.

Bewerbungen ab sofort möglich

Das Bewerbungsfenster ist ab sofort offen. Einsendeschluss ist der 24. August 2020. Der Fokus liegt auf bereits abgeschlossenen und umgesetzten Projekten. Projekte in Planung sind von dem Award ausgenommen. Das Preisgeld wird dieses Jahr an Projekte gehen, die sich zur Bekämpfung der Corona Pandemie einsetzen. Damit soll all denjenigen, die das Land derzeit am Laufen halten, besondere Unterstützung zukommen.

Interdisziplinäre, unabhängige Jury

Die Jury, die schon 2019 an Bord war, ist auch 2020 wieder mit dabei. Zusätzlich konnten Frau Sun Jensch, Geschäftsführerin des ZIA, und Frau Anna Stratmann, Geschäftsführerin des Verbandes DIE STADTENTWICKLER.BUNDESVERBAND e.V., als weitere Jurymitglieder gewonnen werden. Mit ihnen wird die Award-Jury noch interdisziplinärer.

Weitere Informationen – sowie eine Übersicht über Bewerber und Gewinner (Quartiersmanufaktur Montabaur) aus dem letzten Jahr – finden Sie auf www.brownfieldaward.de.

Brownfield-Award

Zurück