AAV-Projekt Baaske unter den besten 20 Beiträgen beim bundesweiten Wettbewerb „BodenWertSchätzen“

Im Rahmen des Internationalen Jahr des Bodens 2015 veranstaltete der Rat für Nachhaltige Entwicklung gemeinsam mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt den Wettbewerb „BodenWertSchätzen“.

"BodenWertSchätzen" greift die zentralen Ziele der "Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie" zum Artenschutz, zur Biodiversität, zur Vermeidung der Flächeninanspruchnahme und zur nachhaltigen Landbewirtschaftung auf. Mit diesem Wettbewerb werden innovative Praxisbeispiele, die die ökologische Funktion und gesellschaftliche Bedeutung des Bodens hervorheben, ausgezeichnet sowie öffentliche Anerkennung und Bekanntheit verschafft.

Die Bewertung aller für den Wettbewerb eingereichter Bewerbungen nahm im Oktober 2015 eine Jury aus politischen Vertretern sowie Fachexperten aus Umwelt und Landwirtschaft vor.

Im Themenfeld "Flächennutzung, Flächenmanagement und Flächenrecycling" wurde die Maßnahme „Sanierung einer ehemaligen Galvanik in einem Landschaftsschutzgebiet“, das der AAV - Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung in Kooperation mit der Stadt Wuppertal durchgeführt hat, zu den besten 20 Projekten gewählt.

 

Download:
Projektdarstellung

 

 

Zurück