NRW-Beratungstag für Kommunen
am 30.06.2017 in Düsseldorf

Vielerorts in Nordrhein-Westfalen fehlt es an bebaubaren Flächen, sowohl für bezahlbare Wohnungen als auch für die gewerbliche Nutzung. Viele Kommunen stehen daher vor der Aufgabe, untergenutzte oder brachgefallene Flächen in den Innenbereichen zu aktivieren oder auch neue Baugebiete zu entwickeln. Um die erforderlichen Grundstücksflächen zu mobilisieren und gleichzeitig weniger Freiraum für Neuansiedlungen zu verbrauchen, unterstützt das Land NRW Städte und Gemeinden mit unterschiedlichen Förderinstrumenten.

Am NRW-Beratungstag wollen wir mit Ihnen erörtern, welche Förderangebote für Ihre aktuellen Stadtentwicklungsprojekte in Frage kommen und wie sich die Angebote des Landes gegenseitig ergänzen. Experten des Ministeriums für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr, seitens NRW.URBAN, NRW.BANK, BEG NRW, AAV – Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung, Forum Baulandmanagement, der regionalen Ebene sowie des BLB NRW stellen ihr Unterstützungs- und Förderspektrum in einer gemeinsamen Veranstaltung vor und bieten bilaterale Schnellberatungen an.

Der AAV stellt im Rahmen dieses Beratungstags sein Projekt "Brachflächenmobilisierung für Flühtlingsunterkünfte und dauerhaften Wohnraum" vor. Vor Ort werden unsere Projektleiter für Fragen zur Verfügung stehen.

Wir laden Sie herzlich ein, sich beim NRW-Beratungstag für Kommunen über die Fördermöglichkeiten zu informieren, um Hürden und Herausforderungen der Flächenentwicklung zu bewältigen!

Hier geht's zum Programm!