Exkursion zur Altablagerung „An der Schlinke“ in Witten

Am 27.06.2016 besuchten rund 25 Masterstudenten der Angewandten Geologie das Gelände der Altlablagerung „An der Schlinke“  in Witten-Annen, um einen Einblick in die Standortrahmenbedingungen zu bekommen und um sich über die derzeit laufende hydraulische Sicherung zu informieren. Der Ortstermin fand im Anschluss an einen Gesprächstermin im Technischen Rathaus der Stadt Witten statt, bei dem Vertreter des Ennepe-Ruhr-Kreises und des AAV die geplante Sanierung durch Unterfahren der Altablagerung und Herstellen eines dreiteiligen Dränagesystems im Kluftgestein fachtechnisch erläuterten.

Der Exkursionstermin war ein praktischer Teil der Lehrveranstaltung zum Thema Organische Hydrochemie, die von Prof. Dr. Frank Wisotzky am Institut für Geologie, Mineralogie und Geophysik der Ruhr-Universität Bochum angeboten wird. Im Vorfeld des Termins wurde den Studenten ein Exkursionsskript durch Prof. Wisotzky übergeben, in dem u. a. auch Fachfragen zur Schadstoffsituation und zu den geplanten Maßnahmen formuliert waren, die durch die Studenten auf der Grundlage der Exkursion zu beantworten waren.